Detaillierte Informationen AT A

Bedienpult mit Funktionstasten
Das Bedienpult ist wie folgt ausgestattet:
n° 1 Notschalter – roter Pilztaster
n° 1 Druckknopf zum Ausschalten der Bremse der Rotationseinheit
n° 1 Druckknopf zum Festklemmen der Folie
(durch die Betätigung wird das Herausfahren des pneumatischen Kolbens für das Festklemmen der Folie veranlasst, durch die Freigabe desselben kehrt der Kolben wieder in seine Ausgangsposition zurück)
n° 1 Druckknopf für den Neustart
n° 1 Schalter für den Rückwärtsgang der Fördertechnik;
n° 1 Potentiometer zum Einstellen der Ringdrehgeschwindigkeit;
n° 1 Potentiometer zum Einstellen der Fördergeschwindigkeit;
n° 1 Programmierbares Display zur Eingabe der unterschiedlichen Parameter und um eines der 8 unterschiedlichen Wickelprogramme auswählen zu können.

  • Anlegen, Schneiden und Halten der Folie
    Das Anlegen, Schneiden und Halten der Folie erfolgt automatisch am Ende jedes Wickelvorganges. Es handelt sich um ein Heißschneiden durch ein teflonbeschichtetes Heizelement.

  • AT-A - Anlegen, Schneiden und Halten der Folie
  • Diese Vorkehrung verhindert, dass sich im Laufe der Zeit Ablagerungen der Folie bilden und somit Funktionsfähigkeit beeinträchtigt wird.

AT-A - Motor der Rotationseinheit

Motor der Rotationseinheit
Der Motor der Rotationseinheit, ist ein asynchroner dreiphasen Bremsmotor. Dies ermöglicht, dass die Folien-Spule nach dem Wickelvorgang immer an der gleichen Stelle zum Stillstand kommt, unabhängig davon wieviel Folie bereits verbraucht wurde.

Regulierung der Foliendehnung
Folienhalter 1 und gebremste Walze 2 mechanisch regulierbar, um auf einfache Art mit einem 19ner Steckschlüssel die Foliendehnung zu regulieren.

AT-A - Regulierung der Foliendehnung
  • AT-A - Einheit der pneumatischen Niederhalter im Ein- und Auslauf
  • Einheit der pneumatischen Niederhalter im Ein- und Auslauf
    Die pneumatischen Niederhalter gewähren eine Stabilisierung der Wicklung. Sie sind manuell einstellbar um die Positionierung bei Produkten der unterschiedlichsten Höhen zu erleichtern. Die Druckluft sowie die Geschwindigkeit des Ab- und Aufstiegs sind durch einen entsprechenden Regler einstellbar.

  • Folienabwicklung
    Der komplette Verschluss der Maschine gewährleistet das höchste Sicherheitsniveau.

  • AT-A - Folienabwicklung
  • AT-A - Seitenführungen im Ein- und Auslauf
  • Seitenführungen im Ein- und Auslauf
    Die Seitenführungen sind manuell einstellbar um bestmöglich die Produkte der unterschiedlichen Breiten zu zentrieren. Die Einstellung ist einfach auszuführen.

Diese Seite benutzt Cookies, auch Dritten; Klicken auf 'Akzeptieren' Sie Cookies zustimmen. Für weitere Informationen lesen Sie die Informationen. Informationen